Laufen

So weit es meine Zeit zulässt und ich nicht gerade durch eine Verletzung vom Fußball geplagt werde, gehe ich laufen. Während der Fußballsaison gehe ich ein- oder zweimal pro Woche je ein bis zwei Stunden laufen und in der Sommerpause laufe ich dann bis zu fünf mal pro Woche.

Hier ein paar meiner Lieblingslaufstrecken (für Details müsst ihr auf die verlinkte Überschrift oder die Bilder des Streckenprofils klicken):

Reichenbach – Netzschkau

Reichenbach-Netzschkau1
Reichenbach-Netzschkau2

Die Strecke ist 10,7km lang und hat einen Höhenunterschied von knapp 100m zwischen dem höchsten und dem niedrigsten Punkt. Highlight der Strecke sind der Blick auf das Göltzschtal mit der Göltzschtalbrücke und der Blick auf Reinsdorf.

Coschütz – kurz aber intensiv

coschütz1
coschütz2

Die Strecke ist zwar mit ca. 5,6km relativ kurz, aber man muss relativ drei extreme Anstiege überwinden. Der Höhenunterschied zwischen dem höchsten und dem niedrigsten Punkt beträgt knapp 80m. Highlight der Strecke ist der Blick vom Kriebelstein auf Elsterberg.

Barcelona (Montjuïc)

Barcelona1
Barcelona2

Die Strecke ist mein absolutes Highlight. Sie rund 9,4km lang und man hat einen Höhenunterschied von knapp 170m zwischen dem höchsten und dem Start an der Nou de la Rambla bei der Metro Parallel. Nachdem man sich den Montjuïc hoch gekämpft hat, wird man oben mit einer grandiosen Aussicht über ganz Barcelona belohnt und einer Sehenswürdigkeit nach der nächsten. Darunter sind: Blick auf den Hafen, Castel Montjuïc, Olympiastadion, Museu Nacional d’Art de Catalunya, Font Màgica, …

Madrid – Casa de Campo

Madrid1
Madrid2

Klar, viele Jogger bevorzugen den Retiro, aber mir sagt Casa de Campo mehr zu. Dort ist man einfach mehr in der Natur und hat auch mehr Möglichkeiten neue Strecken zu laufen. Los geht’s an der Metro Station Lago. Insgesamt ist die Strecke knapp 11km lang und der Höhenunterschied zwischen dem höchsten und dem niedrigsten Punkt ist ca 70m. Neben der puren Natur, Eichhörnchen und Kaninchen bekommt man einen tollen Blick auf die Skyline von Madrid geboten.

Valencia – Jardín del Turia

valencia1
valencia2

Die Strecke ist mit über 17km ziemlich lang, aber das ist auch nötig, denn in Valencia gibt es leider keine Berge. Man kann aber auch längere oder kürzere Wege finden. Highlights bietet der Park viele. Neben zahlreichen Brücken kann man auch die Torres de Serranos sehen und natürlich die Ciudad de las Artes y Ciencias.

  • Veröffentlicht in: Video

Schreibe einen Kommentar


Login