Coschütz bleibt Stolperstein für Spitzenteams!

SV Coschütz – FC Werda 3:1 (0:1)

Unsere Aufstellung:

1 – Spitzner
 
19 – Leubner
3 – Kosche 8 – C. Stier
7 – Schmiedl 5 – Görner
 
10 – Wicht 21 – Hübscher 25 – Reinhold 8 – Petzold
 
9 – Schmidt

Ersatzspieler:

2 – Dietzsch

-> 90. für Petzold

13 – M. Stier

-> 63. für Wicht

17 – Sänger

Tore:
0:1 Kominek (25.)
1:1 Schmidt (53.)
2:1 M. Hübscher (87.)
3:1 Schmiedl (11m, 89.)

Bericht:
Vor knapp 100 Zuschauern hieß es heute Wiedergutmachung. Wiedergutmachung für die Leistung letzte Woche in Irfersgrün und die 6:2 Hinspielklatsche in Werda. Im Vergleich zur Vorwoche ersetzte Leubi Keilemann, der letzte Woche mit Rot vom Platz geflogen war. Außerdem rückte Wurschti ins Mittelfeld neben Bubsch. Dafür blieb Muffi zunächst draußen.

Die erste Chance im Spiel hatten wir. Nach einer Ecke von der rechten Seite kam Bit in der 3. Minute zum Kopfball, aber verzog leider knapp. Ab da schnürte uns Werda mit seinem starken Kurzpassspiel in der eigenen Hälfte ein und hatte einige Chancen. In der 7. konnte AJ einen Schuss von Stipek zur Ecke klären. In der 9. kamen sie nach einer Ecke zum Kopfball, doch der ging links vorbei. In der 16. prallte der Ball nach Ecke und Kopfball auf die Latte, doch AJ wäre zur Stelle gewesen. Wir versuchten mit Kontern Nadelstiche zu setzen. So auch in der 18. Minute. Bit legte quer auf Wurschti, doch dessen Drehschuss ging Richtung Elsterberg. In der 24. Minute kam es wie es kommen musste. Nach einer der zahlreichen und immer gefährlichen Standards fiel das 0:1. Stipek hatte eine Ecke am kurzen Pfosten verlängert und Kominek schoss den Ball in die rechte Ecke. Werda blieb weiter am Drücker hatte einige Chancen. In der 38. fiel dann beinahe das 0:2. Bubsch fälschte eine Flanke in Richtung eigenes Tor ab, doch der Ball sprang zum Glück auf die Latte. Dann war endlich Halbzeit. Werda war klar spielbestimmend und wir waren immer einen Schritt zu spät. Außerdem versäumten wir es durch zu viele Ungenauigkeiten im Passspiel mehr Druck auf das Werda-Tor auszuüben.

In der zweiten Halbzeit kamen wir mit einer ganz anderen Körperspannung und Aggressivität aus der Kabine. Gerade auf der Doppelsechs und links in der Verteidigung sah man in der 1. Halbzeit kaum Land. Jetzt gewann man genau dort die Bälle um schnelle Konter zu fahren. Die erste Chance hatte Bubsch. Bit legte mit der Hacke auf ihn ab, doch sein Linksschuss ging deutlich drüber. Besser machten wir es in der 53. Minute. Baatz brachte einen Freistoß von der rechten Seite in den Strafraum und Bit köpfte zum Ausgleich ein. Jetzt spielte nur noch Coschütz. Die nächste Chance hatte wieder Bit, doch auch sein Schuss ging drüber. Dann kam unser Turbo ins Spiel. Muffi ersetzte Wichti in der 63. Minute. Es ging weiter nur in eine Richtung. Erst schoss Busch drüber (72.), dann köpfte Bit nach einer Ecke links am Tor vorbei (83.). In der 86. fiel dann fast das 2:1, doch Werda konnte den Ball nach einer Ecke gerade noch von der Linie schlagen. Besser machte es Bubsch nur eine Minute später. Eine langgezogene Ecke von der linken Seite köpfte er unhaltbar zur hochverdienten Führung ein. Jetzt wollte Werda noch einmal Druck machen, doch in der 89. fiel die Entscheidung. Hinten eroberten wir den Ball, Muffi schickte Baatz, der aus der eigenen Hälfte frei durch war. Er umkurvte den Keeper und wurde dann zu Fall gebracht – Platzverweis und Elfmeter. Den verwandelte Schmie sicher zum 3:1. Eigentlich hätte es nur eine Minute später noch einen Elfer geben müssen, nachdem Muffi den Ball an Masar vorbei spielen wollte und der dies im Strafrau mit der Hand verhinderte. Der Pfiff ertönte aber erst zum Ende des Spiels.

Aufgrund einer tollen Leistungssteigerung – vor allem im defensiven Mittelfeld und in der Abwehr – und der größeren mannschaftlichen Geschlossenheit gewannen wir verdient mit 3:1. Glückwunsch auch an die zweite Mannschaft, die heute nach Auswechslung der Schwachstelle(n) noch mit 4:0 gegen die Werdaer Reserve gewann. Nächste Woche geht’s ins Bierdorf. Wenn wir dort an die Leistung der zweiten Halbzeit anknüpfen, sollte auch da etwas möglich sein.


Login