Nur ein Punkt im Abstiegskampf

Schöneck – SV Coschütz 1:1 (0:0)

Unsere Aufstellung:
TOR:
 1 – T. Spitzner

ABWEHR:
 8 – C. Stier
 17 – C. Sänger
 19 – M. Leubner

MITTELFELD:
 2 – A. Dietzsch
 3 – S. Kosche
 6 – C. Jugel
 10 – M. Wicht
 21 – R. Hübscher
 25 – D. Reinhold

STURM:
 9 – K. Schmidt

Ersatzspieler:
 12 – O. Scharm -> 58. für Kosche
 13 – M. Stier -> 80. für Wicht
 14 – M. Grau
 18 – M. Niemand
 22 – O. Schiek

Tore:
 1:0 Wild (51.)
 0:1 Jugel (67.)

Bericht:
Heute ging es in Oelsnitz gegen Schöneck. Nach der bitteren 0:3 Niederlage in der Vorwoche wollten wir uns diese Woche für unsere Leistung endlich mal belohnen. Allerdings mussten wieder etliche Umstellungen vorgenommen werden.

Trotz dieser Umstellung spielten wir gleich ordentlich nach vorn. Die erste dicke Möglichkeit hatte Wurschti. Sein Schlenzer vom linken Strafraumeck klatschte allerdings nur an den Pfosten. Im Gegenzug hatte auch Schöneck seine Chance, aber auch hier kam nichts heraus. Die nächste Chance hatte Bit, der aus dem Gewühl heraus mehrfach zum Abschluss kam, aber jeweils geblockt wurde. Sonst waren wir meist bei Freistößen aus dem Halbfeld gefährlich, allerdings sprang auch da nichts Zählbares heraus. Mit der Zeit wurde Schöneck immer besser und wir strapazierten mehrfach unser Glück. AJ musste des Öfteren in höchster Not den Ball von der Linie kratzen.

Im zweiten Abschnitt kämpften wir dann auch noch gegen starken Gegenwind. Dadurch hatten wir Probleme hinten heraus zu kommen und Schöneck riss das Spiel immer mehr an sich. In der Folge hatte Schöneck zahlreiche Standards. Nach einer Unachtsamkeit von mir konnte Wild nach einer Ecke zum 1:0 für Schöneck einköpfen. Jetzt wurde es richtig schwer und es sah zwischendurch eher nach dem 2:0 als nach dem Ausgleich aus. Erneut klärte AJ bei einigen brenzligen Situationen mit tollen Paraden. Durch den Druck von Schöneck ergaben sich aber auch Räume zum Kontern. Dies nutzten wir etwas glücklich in der 67. Minute zum Ausgleich. Bit tankte sich auf der rechten Seite durch und brachte den Ball in die Mitte. Die Flanke wurde abgefälscht und kam so zu Christian, der aus 5 Metern zum Ausgleich einnickte. Kurz darauf kippte das Spiel endgültig. Nach wiederholtem Foulspiel wurde der Schönecker Richter in der 71. Minute vom Platz gestellt. Ab jetzt waren wir am Drücker. Nach einem weiten Freistoß von Wurschti fehlten Robby nur Zentimeter um den Ball über die Linie zu drücken. Außerdem versuchte sich Bit mehrmals nach Dribblings, aber übersah leider die besser postierten Mitspieler. So blieb es schlussendlich beim 1:1.

Unterm Strich war das Ergebnis am Ende in Ordnung, aber es hilft keinem so richtig weiter. Nächste Woche empfangen wir zu Hause Kottengrün. Vielleicht können wir da mit etwas Glück etwas schnitzen…


Login