Venimus – lusimus – vicimus ;-)

Am 28.12.2013 fand die 37. Auflage des vereinsinternen Hallenfußballturniers des SV Coschütz statt.

Der Spannungsbogen wird erfahrungsgemäß schon bei der Mannschaftsauslosung fast überspannt. 24 Spieler wurden in 6 Mannschaften gelost. Einige Mitspieler waren vom Schicksal schon vorher für eine Mannschaft festgelegt. So verwunderte es niemanden, dass Beng alias „Flankengott“ zusammen mit seinem fußballerischen Ziehvater Christian „Praline“ Täubert in eine Mannschaft gelost wurde. Auch Baatz und Windmühle Görner hätte schon vorher jeder in einer Mannschaft vermutet. Es gibt Dinge, die sind einfach so …

Am Ende gab es eine ziemlich ausgegliche Zusammenstellung der Mannschaften – zumindest auf dem Papier 😉 Denn nach tollen und fairen Partien siegte die Mannschaft um Marcus Grau, Oliver Schiek, Ronny Zech und meine Wenigkeit souverän mit 5 Siegen in 5 Spielen und einem Torverhältnis von 20:4.

Quelle: www.sv-coschuetz.com Quelle: www.sv-coschuetz.com svc-turnier-03_2013-12-28

Torschützenkönige wurden Marcus Grau und Ronny Zech. Bester und auffälligster Spieler war meiner Meinung nach ganz klar Baatz, der auch für die fußballerischen Highlights sorgte.

In guter, alter Tradition wurde das Turnier schließlich im Sportlertreff ausgewertet. Vielen Dank an Ronny Röder für die Organisation, die Schiedsrichter Kai Niemand und Bodo Grundwald und an Albrecht Niemand für die Verpflegung.

Auf eine gutes 38. Weihnachtsturnier in 2014!

2 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Na Glückwunsch Andre – da hastes ja schon wieder mal geschafft. Irgendwann werde ich mich auch nochmal der Herausforderung stellen, dein Team in diesem legendären Turnier zu schlagen.

  2. Hi Spatz, klar wir würden uns freuen dich mal wieder in Coschütz zu sehen – egal ob zum Training, zum Spiel oder zum Weihnachtsturnier.
    Wie läuft’s in Chemnitz und wie geht’s dir und deiner Familie?

Schreibe einen Kommentar


Login