Viva Valencia!

Was macht man, wenn’s in Deutschland kalt ist und schneit? Ganz einfach – ab in den Süden! Getreu diesem Motto war ich mal wieder etwas Sonne tanken in Valencia. Außerdem war Salsa tanzen im Asucar, Spaß mit Babylon und Freunde besuchen angesagt.

Turia de las Torres de Serranos

Wie man sieht, hat das mit dem Sonne tanken geklappt. Aber auch fürs Joggen ist die Turia sehr gut geeignet. Bei Babylon hatte ich wieder Unterricht mit Ismael und außerdem noch mit „Schmetterling“ Yolanda. In der Klasse war ich diesmal zusammen mit Suri, Juan Luis, Roland, Olivia, Kelly und Lode.

Klassenfoto mit Suri, Juan Luis, Ismael, mir, Roland, Olivia, Kelly und Lode

Damit das mit der Entspannung auch 100% klappte, hatte Valencia noch eine Überraschung in petto. Am Samstag gab es eine Kissenschlacht – qué guay! Außerdem habe ich Suzanne wieder getroffen, die ich – wie Kelly auch – schon letztes Jahr in Valencia kennengelert hatte und die jetzt in Valencia lebt.

Kissenschlacht mit Kelly, Suzanne, Lode und hunderten Valencianos

Vielan Dank an alle für die tolle Woche! Hasta la próxima vez!

PS: Mehr Bilder findet ihr unter „Meine Bilder“


Salsa-Osterparty am Gründonnerstag

Nächste Woche Donnerstag (28.03.2013) tanzt der Osterhase im Malzhaus Salsa mit den Los Mañaneros. Damit ihr dafür gerüstet seid, finden diese Woche Donnerstag im Malzhaus noch einmal Salsakurse der Los Mañaneros statt. Von 19 – 20 Uhr geben Janine und Dirk den Anfängerkurs, danach geben Ivonne und Tom von 20.15 – 21.15 Uhr den Fortgeschrittenenkurs und im Anschluss ist wie immer Übungsparty.

Zum Üben habe ich mal wieder etwas von Polo Montañez herausgekramt: Colombia

Hasta el jueves!


Plan Vorbereitung Winterpause 2012/2013

Der Plan für die Vorbereitung steht. Folgendes haben sich die Verantwortlichen ausgedacht:

Datum

 

Gegner

 

Ort

 

Abfahrt in Coschütz

 

Treffen am Spielort

 

Anstoß


27.01.2013

 

Reumtengrün

 

Reumtengrün

 

12:30 Uhr

 

13:00 Uhr

 

14:00 Uhr


01.02.2013

 

Hohndorf

 

Greiz Tempelwald

 

17:30 Uhr

 

18:00 Uhr

 

18:30 Uhr


03.02.2013

 

RFC *

 

Reichenbach

 

12:15 Uhr

 

12:45 Uhr

 

14:00 Uhr


08.-10.02.2013

 

Trainingslager Grünheide


09.02.2013

 

FSV Treuen

 

Treuen od. Dorfstadt

 

 

13:00

 

14:00 Uhr


17.02.2013

 

Heinsdorf

 

???

 

09:00 Uhr

 

09:30 Uhr

 

10:30 Uhr


17.02.2013

 

Im Anschluss an das Freundschaftsspiel gegen Heinsdorf ist im Sportlertreff Mannschaftssitzung. Außerdem gibt es leckeren Sauerbraten und Klöße von Marita :9


23.02.2013

 

SG Jößnitz

 

Coschütz

 

 

12:45 Uhr

 

14:00 Uhr


02.03.2013

 

Concordia Plauen *

 

Plauen

 

13:00 Uhr

 

13:45 Uhr

 

15:00 Uhr

* = Punktspiel

Falls ihr zu einem Termin nicht da seid, meldet euch bitte so zeitig wie möglich (mindestens einen Tag vorher) bei Mike ab.


Röste, Lucky, Malzhaus – dancen, dancen, dancen!!!

Gesundes neues Jahr! Happy new year! Feliz año nuevo!

Auch im neuen Jahr glühen wieder die Sohlen – die fußballfreie Zeit muss man schließlich nutzen! Das tun wir dieses WE und starten heute Abend in der Röste mit „Get The Party Startet“. Zur Auftaktparty in 2013 wird mit Rock, Indie, Superpop, Elektronika, Partyclassics, Sixties, HipHop, Funk fast jeder Musikgeschmack bedient.

Morgen ist Lucky Revolutions im Zooma angesagt. Die Musik ist ähnlich wie am Abend zuvor, weil die DJs fast die gleichen sind. Es kann also nur gut werden.

Und die beste Nachricht des Tages: Nächste Woche startet die neue Salsastaffel der Los Mañaneros im Malzhaus. Infos findet ihr im Facebook oder unter www.salsamor.de.

Zur Einstimmung auf die neue Kursstaffel gibts auch wieder was zum Üben: Luis Enrique (nicht der ehemalige Barca-Spieler) mit „Dame De Tu Boca“

Hasta pronto!


Hallo Reichenbach – tschüss Greiz!

Ab jetzt wohne ich in RC. Naja, es fehlen zwar immernoch ein paar Möbel, aber das Notwendigste zum Wohnen ist da. Für all die, die schon frei haben, gibt es am Donnerstag (20.12.12) in Dresden die legendäre Vogtlandfete. Am Freitag ist dann Weltuntergang. Sollte es wider Erwarten doch am nächsten Tag weitergehen, dann ist am Samstag 10 jähriges Abitreffen in Auerbach und danach kommt auch schon der Weihnachtsmann. In diesem Sinne:

Ich wünsche euch allen eine besinnliche Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

PS: Wo wir gerade beim guten Rutsch sind… Hat jemand ne gute Idee für Silvester?


Spielfrei!!!

Dieses WE hat Coschütz spielfrei. Das heißt, dass es allerhand andere Möglichkeiten gibt. Am Freitag wird zunächst die alte Küche etwas überarbeitet in meiner neuen Wohnung aufgebaut. Danach ist Training und dann ist Wochenende. Dieses WE hat man mal wieder die Qual der Wahl.

Am Freitag geht’s vermutlich in die Röste! Das Motto lautet: „We don’t like Reggae – we love it!“. Dort gibt’s Oldschool Reggae, Ska, Rocksteady und vieles mehr geboten. Start ist 22 Uhr.

Am Samstag leutet der Lichtelohmd in Coschütz vor der „Feldwiese“ die Adventszeit ein. Außerdem gibt ab 18:30 Uhr im Sportlertreff den Kracher Bayern gegen Dortmund. Danach kann’s scharf weitergehen, denn im Zooma feiern die Tanzverrückten Lucky Revolutions.
Eine andere Möglichkeit tanzend durch das Wochenende zu kommen wird in Chemnitz geboten. Erst soll es um 15:45 Uhr einen Salsa-Flashmob geben, bevor es am Abend mit Salsa, Chachacha und Kizomba im Rio weitergeht. Euren persönlichen Salsapartyplan für das erste Adventswochenende in Chemnitz findet ihr hier.

Am Sonntag wird dann nach einem ausgedehnten Mittagsschlaf ein Weihnachtsmarkt aufgesucht. Da bin ich noch für jeden Vorschlag zu haben.

Ich wünsche ein schönes WE!


Söldnertum im Amateurfußball

Zwinsch hat ein tolles „Fundstück der Woche“ im Netz aufgetan. Darin geht es um Söldnertum im Amateurfußball und dass die mittlerweile weit verbreitete Bezahlmentalität in den unteren Amateurligen durchaus das Vereinsleben kaputt machen kann.
Gerade in dieser schwierigen Phase sollten wir Stolz sein auf unseren SVC und das, was wir bisher erreicht haben. Wir sind ein toller Verein, bei dem die Leute aus Spaß an der Freude Fußball spielen und weil sie das eben genau mit den Leuten und in dem Umfeld machen wollen. Vielen Dank!

Hier findet ihr den vollständigen Artikel!


Karibische Nacht 2012 in Plauen

Am Samstag (20.10.12) steigt in Plauen wieder die Karibische Nacht in den Kolonnaden. Neben einem Salsa-Schnupperkurs und Cocktails gibt es Livemusik von Con Tacto Latino. Los geht es 20 Uhr. Der Eintritt kostet 7,50€ im Vorverkauf und 9,50€ an der Abendkasse.

Damit ihr euch schon einmal warmtanzen könnt gibts dieses Mal La Incondicional von Los Verdaderos Negros:



Wenn ihr dann am Sonntag ausgeschlafen habt, gibt es in Schreiersgrün (in Fachkreisen als Blekersdorf bekannt) Fußball, denn dort muss 15 Uhr der SVC ran. Letztes Jahr haben wir gegen Schreiersgrün die optimale Punkteausbeute eingefahren und beim Spiel in Schreiersgrün unsere beste Saisonleistung gezeigt und 4:0 gewonnen. Eine ähnlich gute Leistung wird auch am Sonntag notwendig sein, um die Punkte nach Coschütz zu entführen.


¡Feliz Día de la Hispanidad!

Der Tag der Entdeckung Amerikas durch Kolumbus ist doch ein toller Anlass ein paar Eindrücke aus meinem Valencia Urlaub zu schildern…

Nach meinem Urlaub in Valencia habe ich einen Ort mehr in Spanien, den ich ab jetzt jährlich besuchen muss 😉 Bis auf die An- und die Abreise war es ein richtig toller Urlaub. Gewohnt habe ich in „La Casa Juan“ gleich beim Jardín botánico am Jardín del Turia. Gut, Juan kann etwas eigen sein, aber dafür ist die Wohnung sauber und die Zimmer viel größer als in BCN. Die Stadt hat ebenfalls einiges zu bieten.

Der Jardín del Turia ist eine wahre Wohlfühloase. Dort kann man herrlich joggen, entspannen und auch die ein oder andere Sehenswürdigkeit befindet sich im Park.

Zum spanisch Lernen ist Valencia deutlich besser geeignet als Barcelona, weil die Menschen dort viel mehr Castellano und weniger Catalán sprechen und man so auch viel einfacher mit den Leuten in einer Sportsbar diskutieren kann, während man den Clasico zwischen Barca und Real anschaut… Um darüber hinaus mein spanisch noch etwas zu verbessern besuchte ich auch in Valencia Babylon Idiomas. Die Lehrer und die Mädels an der Rezeption sind alle super. Meine Lehrer waren Virginia und Ismael. Beide waren absolut genial. Da fragt man sich, warum man früher nicht solche Lehrer hatte und man sieht, was möglich ist, wenn sich Lehrer nach der Leistung bewertet werden. Meine Klasse war ein lustiger Haufen – vor allem die Südkoreaner. In der Schule habe ich dann noch etliche tolle Leute kennengelernt, mit denen ich abends von Club zu Club oder von Bar zu Bar geirrt bin oder auch einfach nur ewig lang auf andere gewartet habe 😉 Vielen Dank für die tolle Zeit!

Die Salsa Szene ist in Valencia deutlich kleiner als in Barcelona. Die beste Location ist aus meiner Sicht das Asucar. Dort gibt es täglich offene Klassen mit Salsa, Bachata, Merengue, Kizomba, Rueda, … zum Mitmachen und ab Mitternacht dann Party.

Da ich richtig Glück mit dem Wetter hatte, habe ich auch einige Zeit am Strand verbracht. Dieser ist riesig! Auch dort kann man herrlich joggen und bei über 20°C Wassertemperatur macht auch das Baden im Oktober Spaß. Bei all den Aktivitäten darf natürlich eines nicht fehlen: Essen! Und das kann man in Valencia richtig gut. Bei all den Tapas, Paellas, Ensaladas, Hurchatas usw kann ein Urlaub in VLC auch so schnell eine runde Sache werden.

Unterm Strich war Valencia eine tolle Erfahrung und nächstes Jahr werde ich sicher auch wieder die ein oder andere Woche in Valencia verbringen.

Hasta la próxima vez!

PS: Mehr Bilder gibt es demnächst unter „Meine Bilder“


Uuuurlaaauuub!!! Valencia, ich komme!

Morgen früh geht’s auf nach Valencia!!! Schon wieder Spanien? Na aber sicher! Wohnen werde ich direkt an der Turia – und hoffentlich diesmal ohne Haustiere. Mal schauen, was die Stadt an Salsa Clubs zu bieten hat und wie es dort bei Babylon läuft…

Alle, die morgen im Vogtland sind, sollten nach „Sau Grieebach“ fahren und den SVC beim ersten Auswärtserfolg dieser Saison unterstützen.


Login